Sonntag, 27. Juli 2014

Makro Montag - I love Gardening


'Narren hasten, Kluge warten, Weise gehen in den Garten' (Tagore, Indien)

Ob Tagore damals schon etwas mit dem Wort 'Entschleunigung' anfangen konnte?? Jedenfalls wann immer es um mich herum hektisch wird oder ich einen stressigen Tag hatte, brauche ich anschließend nur in den Garten zu gehen - einen Moment inne zu halten - und die Natur zu beobachten. Meistens liegt unser verfressener Kater noch irgendwo faul in den Büschen rum und ringt mir automatisch ein breites Grinsen ab - alles Gut! 


Für diese Wirkung muss nicht immer die Sonne scheinen und auch braucht es nicht lange. Meistens schnappe ich mir etwas Zutrinken und streife einfach mal durch den Hof oder schaue bei den Nachbarn im Garten vorbei. Apropos Nachbarn, die schönen blauen Glasskulpturen (siehe Bild oben) sind zum Beispiel aus Nachbars Garten und sind selbstgemacht. Dazu wurden einfach nur Vasen auf dem Flohmarkt gesammelt und auf eine Eisenstange gesteckt, wobei die erste Vase aufgesteckt ist und alle weiteren werden 'aufgeklebt'.


Und weil ich schon länger ein begeisterter Fan von MakroMontag (klick) bin, aber bisher nur stiller Bewunderer der wunderschönen Fotos war, werde ich hier mal meine ersten Makro-Foto-Versuche posten.


Ach ja, und Mittwochs mag ich (klick) immer noch, auch wenn der diese Woche auf Donnerstag fiel!

Nä(h), was schön!

Verlinkt zu: Mittwochs mag ich / Makro Montag

Montag, 14. Juli 2014

Mini-Schlüsselbörsen-Freebie und was man von der WM mitnehmen kann

Was für ein WM Spiel, was für eine Mannschaft  und was für ein Teamgeist! Neben der Spannung, dem Spiel und der Freude, die beim Zuschauen aufkam hat mich vor allem der Teamgeist der Mannschaft berührt. Auch nach dem Spiel hat jeder, der interviewt worden ist, vor allem anerkennende Worte für seine Mitspieler gehabt und den WM Titel als Mannschaftsleistung herausgestellt. Überhaupt gab es viele Gesten bei denen - zumindest bei mir - 'Gänsehaut-Feeling' aufkam und die Spieler wahre Größe gezeigt haben. Egal ob 'Steh-auf-Männchen-Schweinsteiger', der beispielhaftes Durchhaltevermögen gezeigt hatte oder Mario Götze, der das T-Shirt von Marco Reus bei Pokalempfang mithochgehalten hatte oder Miroslav Klose, der durch seine Erfahrung und als zuverlässige Größe der Mannschaft Bodenhaftung gegeben hatte.


Aber auch die die vielen Fans Zuhause haben gezeigt, dass sie nicht nur 'Schönwetter-Fans' sind, sondern an 'Ihr Team' glauben, indem sie - nicht nur beim Endspiel - auch bei Regen ausgeharrt haben und die Mannschaft mental unterstützt haben.

In meiner grenzenlosen Begeisterung über dieses WM Ergebnis und über die Anfragen zu der Anleitung der praktischen Handytäschchen, die ich zuletzt hier gepostet hatte, kündige ich schon mal ein Freebook bzw. Tutorial mit den genauen Maßen und Angaben zum Nachnähen an. Ich schwitzt zwar jetzt schon bei dem Gedanken mein erstes Tutorial hier online zu stellen und auch ein Freebook habe ich noch nie erstellt, geschweige denn weiß ich wie man das technisch umsetzt, aber ich bin mir sicher, dass ich den ein oder anderen unter Euch fragen kann.

Die Überlegung dazu hatte ich schon etwas länger, aber den Auslöser dazu bekam ich von malamü's kürzlich erstellten Freebook (klick) zu diesen Mini-Schlüsselbörsen (klick).


Und weil das Freebook von Kati Müller soviel Spass gemacht hat und gut von der Hand ging habe ich gleich weiter gemacht:


Das Freebook - made by malamü - ist toll bebildert und gut erklärt! Dazu hat Kati eine Galerie eingerichtet auf der ihr noch weitere tolle Beispiele findet und auf der ich meine Mini-Schlüsselbörsen-Kreationen gern ergänze!

Mein persönliches WM Fazit: gegenseitige Wertschätzung und Respekt vorausgesetzt - kann man ZUSAMMEN viel - nein ALLES erreichen, was man sich vorgenommen hat!

Die Erkenntnis ist vielleicht nicht neu, aber mit diesem Bewußtsein lässt sich so manches in Angriff nehmen...

In diesem Sinne - nä(h), was schön!

Dienstag, 8. Juli 2014

WM Fieber und die heimlichen Favoriten

Da wird gefachsimpelt, gewettet, geflucht und geschrien - das WM Fieber hat uns alle gepackt und diese 'anhänglichen' Begleiter sind besonders bei den Kindern die heimlichen Favoriten!


Immer wenn ich eins gerade fertig genäht hatte, waren Sie auch schon weg. Diese Handytaschen mit kombinierter Geldbörse sind unschlagbar und kommen bei Groß und Klein gut an!


Als besonders praktisch hat sich dabei der Karabinerhaken bewährt, weil man so das Handy und sein Geld immer dabei hat. Egal ob an Jeans, Schulranzen oder Innentasche eingehakt - seit dem unser Kind dieses kombinierte Handytäschchen hat, gibt es keine Ausreden mehr für vergessene Busfahrkarten, Geld oder Handy. Nur für die vergessenen Schularbeiten muss sich jetzt unsere Tochter echt noch was einfallen lassen...

Jetzt erst mal sehen wer sich sonst noch was hat einfallen lassen bei TT-Taschen und Täschchen, creadienstaglink your stuff und made4boys.

Nä(h) was schön!

Eure Christiane

Sonntag, 6. Juli 2014

Freundinnen-Tag in Bonn

Diese Jahr war schon ein besonderer Geburtstag für mich, denn es war ein Runder!


Meine liebste Freundin Claudia hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen, denn zum Geburtstag bekam ich eine Karte mit 'kryptischem Inhalt' die nur soviel verriet: halte Dir den 28. Juli für einen 'Freundinnen-Tag' frei und finde Dich um 11.45 Uhr bei mir ein! Trotz versuche etwas mehr über diesen Tag herauszufinden, blieb sie bei einem 'wissenden Grinsen'.

Letzte Woche war es dann soweit und wir starteten in Bonn wo ich erfuhr, dass wir den 'Mädchentag mit einer 'Wellness-Pediküre' beginnen. Wer weiß wieviele Kilometer man sich auf Messen 'abläuft', der kann sich vielleicht vorstellen, dass ich mir etwas Entspannenderes für den noch jungen Tag nicht hätte vorstellen können.


Und was soll ich sagen, das Ergebnis konnte sich sehen lassen: wir hatten nicht nur die Haare, sondern auch die Füße schön! ;-)

Unmittelbar danach zog es uns dann magisch in die Patisserie Fried-Flamingo, wo es nicht nur traumhaft leckere Törtchen und Macarons gab, sondern auch noch Feinkost und selbstgemachte herzhafte Köstlichkeiten. Da es draußen geregnet hatte, hatten wir uns dort erst mal bei Törtchen und Latte Macchiato festgequatscht.


Ich gehöre zwar nicht zu den 'Power-Shopping' Damen, aber mit einer guten Freundin in RUHE und ohne Besorgungs-STRESS durch die Geschäfte zu bummeln gehört mittlerweile dann doch zu den seltenen Ereignissen, die ich an diesem Tag voll genossen hatte.


Nachdem wir uns schon etwas müde und hungrig geschoppt hatten, wurde ich dann in die 'Bühne' entführt, die vormals unter 'OPERA' bekannt war und in unmittelbarer Nähe der Bonner Oper liegt. Der neue Inhaber bietet hervoragende türkisch-mediterrane Küche an, wo für jeden etwas dabei ist. Dort haben wir uns durch die leckeren Vorspeisen probiert und es uns richtig gut gehen lassen.

Wer denkt das Programm sei hier schon zu Ende gewesen der irrt - zu meiner weiteren Überraschung sind wir anschließen noch in die Bonner Oper gegangen, wo das Tanztheater  'Moving Shadows'  uns mit seinem Schattenspiel in den Bann zog. Von den faszinierenden Bildern der Show angeregt sind wir anschließend noch in den First Flush TeaRoom gegangen, wo man sich wie in einem schönen Wohnzimmer bei Freunden fühlt und dessen Philosopie sich in dem Ambiente, den ausgewählten Tees und Speisen sowie dem Personal wiederfindet. Hier hat jemand seinen Träumen, Taten folgen lassen, was zu dem Schild passt auf dem steht: 

  Let your Dream be bigger than your Fears -  And your Action speak louder than your words.


So ging ein wunderschöner Tag zu Ende bei dem nichts zu kurz kam.Das schönste Geschenk ist überhaupt die Zeit, die man mit den Menschen die einem am Herzen liegen verbringen kann. Und weil ich mich sooo sehr darüber gefreut habe, ist das mein Beitrag für den Freutag.


Und an meine Freundin Claudia: schön, dass es Dich gibt und das wir schon so viele Jahre befreundet sind!

Weil das auch eine kleine Liebeserklärung an die Stadt Bonn ist, findet Ihr diesen Post auch bei 'Liebe Deine Stadt! verlinkt, wo Kati Müller für alle DIY begeisterten Lokalpatrioten ihre schöne Idee zu einer Linkparty vorstellt.

Nä(h) was schön!

Eure Christiane