Dienstag, 30. August 2016

Taschenlieblinge für das Schaufenster von Du liebst es

Die Retro Bag hatte ich schon lange im Auge, aber es fehlte der passende Stoff dazu. Das ich ein Fan von Tulpen bin, hatte ich Euch schon bei meinem Bee-Block hier gezeigt. Als ich den Michael Miller Stoff bei Du liebst es im Laden sah und dazu auch noch das edle Kunstleder fand, wusste ich sofort: das ist genau mein Ding!


Gut, dass ich mich in meiner Begeisterung noch nicht so sehr mit der Anleitung beschäftigt hatte. Wohlmöglich wäre mir dann aufgefallen, dass die Tasche 3 von 4 Sternen für die Aufwendigkeit hatte. Aber ich war in insofern beruhigt, weil es zu jedem Schritt bei pattydoo auch ein Video gibt! Das brauchte ich auch dringend, denn die Tasche ist dann doch mal nicht so eben genäht...Aber es hat sich gelohnt!


Die beiden Quasten habe ich nach einem wunderbaren Video Tutorial angefertigt, welches Ihr hier *klick* findet.


Ein bisschen Stolz bin ich auf selbstgemachte Paspel aus dem passenden Kunstleder und die quilteten Rauten im Taschenboden. Eine gute Anleitung zu dem Rauten-Quilting gibt es selbstverständlich auch in dem Buch 'Taschenlieblinge'.


Der gequiltete Taschenboden geht an den Seiten hoch und lässt die Tasche noch edler wirken, wie ich finde. Auch die Arbeit mit den Paspeln hat sich gelohnt, denn sie tragen zur Wirkung der Tasche erheblich bei. Dabei waren die Paspeln relativ schnell genäht, nur das Einnähen an den Rundungen war wegen der dicken Stofflagen etwas knifflig. 


Gefühlte 100 Mal musste ich die Tasche wenden bis das Innenleben der Tasche passte, was aber weniger an der Anleitung, sondern an meiner Nähmaschine lag, die sich mit den dicken Stofflagen und dem Kunstleder schwer abmühte.


Hier kann man sehen, wie schön die gegenüberliegenden Muster an den Reißverschlüssen zusammenlaufen, was ich bei Taschen wichtig finde. Aus diesem Grund kopiere ich alle Taschenschnitte statt auf Papier zum Beispiel auf eine Overheadfolie. So erhalte ich eine durchsichtige Schablone und kann beim Zuschnitt der Stoffe ggf. auf den Musterverlauf achten. 


Auch beim Platzieren der Taschengriffe ist die durchsichtige Schablone sehr hilfreich. In einem der nächsten Blogposts zeige ich Euch gern, wie ich die Schablone und die Paspel erstellt habe.


Eine weitere Herausforderung für meine Nähmaschine waren die Taschenhenkel, die ich ebenfalls aus dem Kunstleder genäht hatte. Das und noch mehr brachte meine Maschine ganz schön an ihre Grenzen. Dabei ist meine Nähmaschine noch gar nicht so alt, aber meine Anforderungen und Anwendungen haben meiner Singer schnell ausgereitzt. Das soll mir mit der nächsten Maschine nicht so schnell passieren, deshalb liebäugle ich schon bald mit einer neuen Nähmaschinen-Liebe mit der ich dann alt werden will...oder sie mit mir? 

Auf welchen Namen hört Eure Nähmaschine und auf welches Modell schwört Ihr? Wie viele Nähmaschinen braucht es wohl, um endlich die ultimative für sich zu finden? Welche Erfahrung habt Ihr gemacht und wie heißt der Händler Eures Vertrauens? Da ich mich mit der Qual der Wahl schwer tue, freue ich mich über Tipps von Euch!



Wo Ihr die Tasche demnächst selbst begutachten könnt, verrate ich Euch gern: im Schaufenster von Du liebst es! 

Liebe Mika, es war mir eine große Freude die Retro Bag für das 'Du liebst es'-Schaufenster nähen zu dürfen. Was ich aus dem blauen Tulpen Stoff aus der Serie 'Seedling' von Michael Miller noch genäht habe, könnt Ihr im nächsten Blogpost oder auch bei Du liebst es sehen.

Nä(h) was schön!

Eure Christiane       

Stoffe, Kunstleder, Garn und Vliese von Du liebst es
Taschenschnitt aus dem Buch: Taschenlieblinge von Pattydoo   

Das könnte Dich auch interessieren:



                                                                                                                                              verlinkt bei: